Betreutes Wohnen in Greifswald

Eine gute Alternative zum Pflegeheim

Das Betreute Wohnen ist eine recht junge Wohnform, in der ältere und mehr oder weniger pflegebedürftige Menschen die Unterstützung finden, die sie für ihre konkrete Lebenssituation benötigen. Die Möglichkeit der individuellen Einrichtung der eigenen Wohnung, Unabhängigkeit und Freiräume in der Gestaltung des Alltags,  auf Wunsch neue soziale Kontakte und ein hohes Maß an Sicherheit  kennzeichnen das Betreute Wohnen aus.

Der Pflegedienst Nordlicht ist seit vielen Jahren in der seniorengerechten Wohnanlage in Stralsund, bestehend aus den Häusern Nordlicht in der Otto-Fock-Straße 5 und Bellevue, Prohner Straße 13,  sowie dem Betreuten Wohnen in Greifswald in der Feldstraße 29 tätig.

In 29 Zweizimmerwohnungen auf vier Etagen betreuen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Hauskrankenpflege Nordlicht Senioren mit und ohne Pflegegrad bis ins hohe Alter.

Die Wohnungen bestehen aus Wohn- und Schlafzimmer, separater Küche, einem großzügigen Bad und sind behindertengerecht ausgestattet. Das Haus verfügt über einen Fahrstuhl. Eine 24-Stunden-Notrufbereitschaft garantiert die Sicherheit aller Bewohner.

Grundrisse der Wohnungen (Beispiele):

Mein eigener Raum, meine eigene Welt

Sie kommen in Ihrer jetzigen Häuslichkeit nicht mehr alleine zurecht?

Betreutes Wohnen ist eine attraktive Alternative zum Pflegeheim für eine gute Versorgung auch über 24 Stunden im Alter und bei Krankheit. Wir möchten, dass Qualität, Sicherheit und ein Lebensraum zum Wohlfühlen Ihr ganz normaler Wohnstandard ist.

Sicherheit in allen Lebenslagen

Das Betreute Wohnen bietet Schutz und Hilfe, auch bei Nachtpflege oder Demenz. Ein stabiles Netzwerk an Pflegern, Nachbarn, Hausverwaltern und Sozialdiensten gibt Sicherheit in allen Lebenslagen. Die Wohnungen sind rollstuhl- und behindertengerecht konzipiert. In den Wohnungen ist der Hausnotruf bereits installiert und vom Bad, dem Schlafzimmer und an der Eingangstür zu bedienen.

Eigener Wohnstil

Im Unterschied zum Pflegeheim können die Mieter beim Betreuten Wohnen ihre neue Wohnung mit eigenem Mobiliar einrichten und ihren Tagesablauf frei gestalten. Dabei werden sie auf Wunsch rundum professionell betreut. Die Wohnungen bestehen aus separater Küche, großzügigem Bad, Wohnzimmer und Schlafzimmer für ein oder zwei Personen.

Professionelle Sanitäranlagen

Der Sanitärbereich ist mit einer Größe von etwa 12 qm rollstuhlgerecht, verfügt über eine ebenerdige Dusche und ist mit einer Notrufanlage ausgerüstet.