Kurzzeitpflege Greifswald

Kurzzeitpflege Greifswald

Ein fortgeschrittenes Lebensalter, eine chronische Erkrankung oder eine Behinderung, machen oft Pflege und Betreuung durch Angehörige und Familie notwendig. Wenn aber keine Angehörigen vorhanden sind oder diese auf Dauer mit der Pflege überlastet sind, ist Hilfe von Außen erforderlich. In diesem Fall gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist die Öffnet internen Link im aktuellen FensterKurzzeitpflege.

Kurzzeitpflege zur Entlastung pflegender Angehöriger

Die Kurzzeitpflege Greifswald ist der richtige Ansprechpartner, wenn Sie als pflegende Angehörige dringend einmal eine Auszeit benötigen. Personen, die auf Dauer ihren Partner, ihre Eltern, ihre Großeltern oder ein anderes Familienmitglied betreuen, sind vielen Belastungen ausgesetzt. Ein eigenes Leben findet häufig nicht statt, weil sich der Alltag zumeist um die Betreuung des pflegebedürftigen Angehörigen dreht.

Mal ein Plausch bei einem Kaffee mit Freunden, ein Abend im Theater oder im Kino oder ein kurzer Urlaub sind häufig unmöglich. Auf lange Sicht, kann diese Lebensweise Schaden anrichten und sogar Zustände wie einen Burn Out auslösen oder befördern.

Und genau hier setzt die Kurzzeitpflege an. Mit der Hilfe des professionellen Pflegepersonals der Kurzzeitpflege Greifswald können sich Angehörige eine dringend benötigte Auszeit vom Pflege-Alltag nehmen und sich zur Abwechslung einmal ganz auf sich selbst konzentrieren.

Angebot der Kurzzeitpflege Greifswald

Die Kurzzeitpflege Greifswald bietet allen Pflegebedürftigen ein komplettes Paket an Leistungen an. Dieses enthält alle pflegerischen Tätigkeiten, die auch in vollstationärer Pflege üblich sind. Dazu gehören:

  • Hilfe bei der Orientierung (bei Demenzkranken)
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Hilfestellung beim Aufstehen und Zubettgehen
  • Hilfestellung beim Essen
  • Hilfe beim Waschen, Duschen und Baden
  • Hilfe beim Toilettengang und Inkontinenzversorgung
  • Hilfe beim Ankleiden und Auskleiden
  • Verabreichung von Medikamenten und Insulininjektionen
  • Blutdruck- und Blutzuckerkontrollen
  • Gespräche mit Ärzten und Therapeuten
  • Lagerung von Bettlägerigen
  • Umgang mit Sonden und Kathetern
  • Hilfe beim An- und Ablegen von Hilfsmitteln (Hörgerät, Korsett, Stützstrümpfe, Brille, Schienen)
  • Hilfestellung bei der Fortbewegung und Mobilität

Selbstverständlich werden auch in der Kurzzeitpflege alle pflegerischen Tätigkeiten und Leistungen täglich entsprechend dokumentiert und das Pflegekonzept richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der pflegebedürftigen Person.

Finanzierung der Kurzzeitpflege

Jeder Pflegebedürftige mit einem anerkannten Pflegegrad hat den Anspruch auf Kurzzeitpflege. Pro Jahr übernimmt die Pflegekasse einen Betrag von 1.612,00 Euro, der auf bis zu 8 Wochen verteilt werden kann. Diesen Zuschuss erhalten Pflegebedürftige jedoch erst ab Pflegegrad 2 und in Verbindung mit einem Antrag bei der jeweiligen Pflegekasse.

Vorteile der Kurzzeitpflege Greifswald

Die Gründe für eine Kurzzeitpflege können ganz unterschiedlich sein. Eine Erkrankung der pflegenden Person, ein plötzlicher Unfall oder eine unerwartete Krankheit, die Hilfe erforderlich macht oder einfach das Bedürfnis der pflegenden Angehörigen einmal ein wenig Abstand zu gewinnen und sich vom Pflegealltag zu erholen, sind die häufigsten Motive. Insbesondere Angehörige, die schon sehr lange jemanden betreuen, sind oft erschöpft und benötigen eine Auszeit, um neue Kräfte zu sammeln und wieder zu sich selbst zu finden. Durch das Angebot der Kurzzeitpflege wird dies erst möglich gemacht. Die Kurzzeitpflege Greifswald sorgt dafür, dass pflegende Angehörige ohne Sorgen und schlechtes Gewissen eine Auszeit nehmen können, denn die tägliche pflegerische Versorgung ist sicher gestellt.

Alle, die sich für die Kurzzeitpflege-Einrichtung Greifswald interessieren, erhalten selbstverständlich im Vorfeld die passende Beratung.