Kinderintensivpflegedienst Rostock

Kinderintensivpflegedienst Rostock

Als Kinderintensivpflegedienst in Rostock bieten wir Ihnen eine anerkannte, qualitätsgeprüfte und moderne Intensivpflege, die durch die Landesverbände der Kranken- und Pflegekassen zugelassen ist. Das Personal des Kinderintensivpflegedienstes ist speziell für diesen Bereich qualifiziert und geeignet. Jahrelange Erfahrungen und einschlägige Kenntnisse in der intensiven Pflege und Betreuung von Kindern zeichnen sie aus.

Wir pflegen, betreuen und versorgen Kinder und Jugendliche in ihrer Häuslichkeit und vermindern dadurch maßgeblich stationäre, klinische Aufenthalte. Um diese Aufgaben erfüllen zu können, steht das Vertrauensverhältnis zu den Kindern und Jugendlichen und deren Familien für uns an erster Stelle. Dies kann aus unserer Sicht in einer ganzheitlichen Versorgung nur durch Empathie, Einfühlungsvermögen und hohe fachliche Kompetenz gelingen.

Im Rahmen der Öffnet internen Link im aktuellen FensterKinderintensivpflege in Rostock möchten wir Kindern und Jugendlichen mit schwerwiegenden Erkrankungen ein bestmögliches Leben ermöglichen. Dazu gehört vor allem, dass sie sich entsprechend ihrer Möglichkeiten, Ressourcen und Fähigkeiten so individuell entwickeln, dass sie eine für sich optimale Lebensführung erreichen können. Für uns ist es ein Selbstverständnis während der Pflege, Betreuung und Versorgung fortwährend auf die Wünsche und Vorlieben der Kinder und Jugendlichen einzugehen. Immer wieder gelingt es uns gemeinsam mit den Familien, die Kinder und Jugendlichen trotz ihrer Beeinträchtigungen in ihr soziales Umfeld zu integrieren.

Leistungen des Kinderintensivpflegedienstes Rostock

Ihr Kinderintensivpflegedienst Rostock übernimmt u. a. folgende Leistungen:

  • Erstellung eines individuell zugeschnittenen Behandlungsplanes für das Kind
  • Grundpflegerische Maßnahmen nach individuellen Vorgaben
  • Fachgerechte Behandlungspflege
  • Festlegung der Maßnahmen für Krisenmanagement und Bedarfsinterventionen
  • 24-Stunden-Rufbereitschaft für Notfall- und Interventionsmaßnahmen
  • Fortlaufende Beratungsgespräche und Begleitung der intensivpflegebedürftigen Kinder und ihren Familien
  • Unterstützung und Anleitung beim Umgang mit dem Kind und bei der Versorgung des Kindes
  • Hilfen und intensive Gesprächsführungen über die Krankheitsprognose
  • Psychosoziale Hilfestellungen beim Umgang mit den Erkrankungen und Beeinträchtigungen des Kindes
  • Regelmäßige Fallbesprechungen unter Einbeziehung aller an der Versorgung Beteiligten
  • Qualitätsgerechte Dokumentation
  • Begleitdienste zu Kindereinrichtungen (z. B. Schule, Hort, Kita)
  • Betreuung von Kindern während der Beatmungstherapie:
    • Überwachung der Vitalwerte und Vitalfunktionen
    • Stoma-Versorgung mit Wechsel der Trachealkanülen
    • Inhalationen
    • Präventive Maßnahmen und Mobilisation
    • Endtracheales Absaugen
    • Portversorgung
    • Sondenversorgung
    • Versorgung bei Medikamenten über Pumpen
    • Maßnahmen der Behandlungspflege, einschließlich der Versorgung über Port, Sonden und Medikamentenpumpen, sowie einer angemessenen Ernährung

Dabei werden die Leistungen zur Grundpflege über die zuständige Pflegekasse finanziert, wenn durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung im Rahmen einer Begutachtung die Pflegebedürftigkeit bzw. ein Pflegegrad beim Kind oder Jugendlichen festgestellt wurde. Im Bedürftigkeitsfall unterstützen das Jugendamt und das Sozialamt bei der Finanzierung. Behandlungspflegerische Maßnahmen werden hingegen über die Krankenversicherung des Kindes abgewickelt und finanziert.

Der Kinderintensivpflegedienst Rostock arbeitet intensiv mit den behandelnden Hausärzten und Fachärzten für Kinder- und Jugendmedizin zusammen. Darüber hinaus besteht eine sehr gute Kooperation zu entsprechenden Fachkliniken.